PDA

View Full Version : Hamburg City, Germany



körperklaus
March 2nd, 2006, 04:57 AM
Some picz from the most beautiful City in Germany... HAMBURG CITY... :D

http://www.agent-wailer.de/100_0994.JPG

http://www.agent-wailer.de/100_1171.JPG

http://www.agent-wailer.de/100_1088.JPG

http://www.agent-wailer.de/100_0691.JPG

http://www.agent-wailer.de/100_1039.JPG

Hamburg's Main Train Station

http://z.about.com/d/german/1/0/9/O/hhbahnhof-m.jpg



The new "Elbphilharmonie" the construction work will beginn in summer 2006 and will be finished in 2009.
With 190 million Euro building cost, it will be the most expensive project of the new quarter "hafencity".


http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/kulturbehoerde/zz-stammdaten/bilddaten/ablage/elbphilharmonie-aussenansicht-1000x704,property=panorama.jpg

The "Queen Mary 2" in Hamburg


http://www.travelchannel.de/magazin/urlaubsideen/kultur/staedtehighlights/queenmary2/img/abends.jpg

http://www.americanviewsabroad.org/images/QueenMary.jpg

MidtownGuy
March 2nd, 2006, 06:45 PM
Very nice, thank you for posting these!

antinimby
March 2nd, 2006, 06:58 PM
Where does Hamburg rank in Germany in terms of population size and importance?
What is that building in the photo right above the cargo ship?

MidtownGuy
March 2nd, 2006, 07:00 PM
yeah, that building is awesome! wish we could get a waterside building that engages the river so beautifully!

antinimby
March 2nd, 2006, 07:07 PM
No way that would happen here. Would have been quickly shot down by community groups for being out-of-context and inapropriate near the river.

körperklaus
March 3rd, 2006, 04:42 AM
Hello @ all.... first you had to excuse me, because my english is not very good, but i´ll try to answer the questions.

Hamburg is the second largest city in Germany, it is also the second largest port city in Europe.
It cover 750 km² with 1.8 million inhabitents.

On the picture above the cargo ship you see the new cruise terminal to London.

2 km in west of the the building the city get a completly new quarter for 40000 inhabitents which called "hafencity", with modern buildings from
the most famoust architects of the world. In 2011 the construction work will be finished with a new subway line and very great and beautifull building
named "elbphilharmonie".

In Hamburg you won´t find very high buildings, the highest building in hamburg is the tv tower with 271m.

Very great greets from Germany, Hamburg :D

MidtownGuy
March 3rd, 2006, 11:34 AM
Great information, thanks again. Your city has a wonderfully progressive vision for the future.
Welcome to the New York forums!

antinimby, you are so right!

czsz
March 3rd, 2006, 02:50 PM
I like Hamburg a lot, but I wouldn't quite consider it the most beautiful city in Germany. That distinction probably belongs to Munich.

My photos of Hamburg, from August 2004:

http://www.pbase.com/czsz/hamburg

körperklaus
March 3rd, 2006, 05:04 PM
hello,
the most people in germany declares, that hamburg is the most beautifull city, because you can find many parcs, historical buildings and other green areas in hamburg.
secondly you have the wonderfull "alster" in the middle of the city. The "alster" was primary a river but the miller dammed it to a lake in the 12th century.
But you are right... munich is also a very beautifull city.... :D

did you visit the "oktoberfest" in munich?

körperklaus
March 3rd, 2006, 05:35 PM
@ czsz

very very nice pics.
But you forgot hamburgs landmark, the "michel", its a 132 m high church, so it belongs to the highest church-tower worldwide.

To the pic with the guns, i had to say, that you only shot "air guns"or toys.
legally, you can´t buy "real" weapons in germany. When you own a "real" weapon in germany you will be punished with term of imprisonment.

i hope that my english is not so bad, that you can understand me.. :D

czsz
March 3rd, 2006, 07:43 PM
Ihr Englisch ist sehr gut- unbedingt verstandbar. Ich weiss dass die Schiessgewehre Spielzeuge waren, aber ich fand es amusanter, sie als eigentliche Gewehre darzustellen. Das Alster ist natuerlich schoen- das habe ich vergessen...sowie die Kanalen der Speicherstadt. Architekturish ist Hamburg ueberall nicht so beeindrueckt, aber das ist natuerlich die Schuld des Krieges. Die neue Architektur ist ebenso spektakulaer wie Berlins.

Ich habe eigentlich Muenchen nie besuchen, aber in Bilder scheint es sehr schoen aus. Als ich in Deutschland gewohnt habe, war ich meistens in der Haupstadt, und reiste nur nach Hamburg, Dresden, Weimar, und Schwerin. Schade! Ich mochte mehr des Landes zu sehen.

körperklaus
March 3rd, 2006, 07:56 PM
ohh schön..
Sie sprechen ja deutsch ... ;)
Also münchen ist ein wenig kleiner als hamburg und hat auch viel mehr plattenbauten als hamburg..
Also deutschland hat allgemein sehr schöne ecken...
auch bremen hat sehr viel zu bieten...
ich muss aber wirklich sagen, dass deine Bilder von Hamburg echt top ausehen.. ich selber bin auch hobby fotograf und machen dann und wann mal bilder.. das bild über dem container schiff habe ich geschossen.. ich hoffe es gefällt dir ein wenig...

dein bild mit den gewehren machte erst den eindruck, als wenn man in deutschland waffe freiverkäuflich erwerben könnte....
da du aber in deutschland gewohnt hast weisst du ja bestens bescheid über die rechtlich lage...

warum hast du denn in deutschland gewohnt?

noch eine klein info... hamburg hat mehr wasserkanäle als amsterdam und venedig zusammen...

das schöne an hamburg ist einfach, dass die historischen gebäude erhalten werden. in berlin stehen leider sehr viele plattenbauten, dass ist aber das resultat der
mauer und der spaltung der stadt.

klar kommt hamburg oder überhaupt irgendeine stadt in deutschland mit den architektorischen bauwerken der usa lange nicht mit. ;)

liebe Grüße aus deutschland!

freue mich auf eine antwort.

czsz
March 3rd, 2006, 08:27 PM
warum hast du denn in deutschland gewohnt?

Ich habe studiert bei der Freien Universitaet Berlin waehrend eines Sommers. Ich nahm Kursen wegen deutschem Kino- und natuerlich auch deutscher Architektur. Ich wohnte in etwa wie ein Plattenbau- es war aber im Westen und gefaellt mir ein bisschen besser als was man auf der anderen Seite der ehemaligen Mauer sehen koennte. Es hatte ein sehr nettes Hof mit einem schoenen Garten, der Wasserfaelle, Statuen, usw. hatte. Trotzdem war's ziemlich weit aus dem Stadtzentrum- eine 20-Minuten Wanderung nach dem Ende der U-bahnlinie. Dann gibt es keine Express-Zuege wie in New York, und immer viele komplizierte Uebergaenge. Trotzdem sind die U-Bahnsysteme sehr viel netter in Deutschland als in der USA ueberall.

Ihre Fotos sind ja nett; ich freute mich darauf, dieses Bild zu sehen; hier ist eine tolle Gebaeude:

http://www.agent-wailer.de/100_0691.JPG

Haben Sie ueber dem "Untergang" der Reeperbahn in Hamburg gelesen? Was denken Sie ueber die Renovierungsideen?

http://service.spiegel.de/cache/international/0,1518,400514,00.html
(Entschuldigen Sie mich, dass ich keine deutsche Version davon finden koennte)

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:35 PM
more pics from hamburg... :)

http://www.agent-wailer.de/100_0700.JPG

http://www.agent-wailer.de/100_0703.JPG

hamburgs townhall...

http://www.agent-wailer.de/100_0053.JPG

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:37 PM
ach ich würde so gerne mal nach new york reisen...
ich glaube das ist einer meiner größten träume...
ich liebe einfach diese stadt?

ist das new yorker u-bahn system denn anders als in deutschland?

czsz
March 3rd, 2006, 08:45 PM
Sehr anders!

Nicht alle, aber viele U-Bahnhoefe sind ekelhalft...

http://www.forgotten-ny.com/SUBWAYS/chambers/chambers2.jpg

http://www.forgotten-ny.com/SUBWAYS/chambers/chambers3.jpg

http://www.travisruse.com/images/grunge_8424.jpg

http://www.travisruse.com/images/Chambers_8440.jpg

Untergrund in New York fuehlt mir manchmal wie die dritte Welt!

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:45 PM
meinen sie den beatles platz?

also ich finde das die beatles wenig mit der reeperbahn zutun haben..
der platz ist allerding so klein bzw das denkmal, dass es schon wieder lächerlich ist.. leider verstehe ich den text des links nicht komplett...
also das denkmal wird überwiegend von bürgern finanziert und soll eigentich zur wm 2006 fertiggestellt sein.

was denkst du darüber?

czsz
March 3rd, 2006, 08:48 PM
also ich finde das die beatles wenig mit der reeperbahn zutun haben..

Mich auch. Und es scheint nicht echt wie eine umfassende Loesung fuer diese Gegend zu sein...

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:49 PM
okay ..
sowas gibt es in deutschland nciht...
hier sind eigentlich alle ubahn stationen kamera überwacht und seit dem 11/9 auch alle busse mit kameras ausgerüstet...

wohnst du zurzeit in new york?

czsz
March 3rd, 2006, 08:56 PM
Die U-Bahn in New York hat eigntlich wenige Sorgen fuer Verbrechen (also vielleicht Terrorismus). Es wird nur schlecht gepflegt.

Ich wohne ja meistens in New York. Ich bin Student an der Columbia-Universitaet und so ich wohne in der Naehe davon.

Ich habe nicht Deutschland besucht seit 2004 aber ich hoffe dort wiederzureisen.

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:56 PM
also die gegend ist eigentlich nciht schlecht...
die aktion wurde von einer bürgerinitiative ins leben gerufen, die die reeperbahn wieder international populärer machen soll....

in deutschland werden leider viele schwachsinnige aktionen ins leben gerufen... :)

wenn der platzt fetig gestellt ist mache ich bilder und werde diese sofort uploaden...

hast denn mal wieder vor nach deutschland zukommen ??

körperklaus
March 3rd, 2006, 08:58 PM
wie alt bist du denn ??? und was studierst du ?

terrorismus ist seit dem 11/9 auch eines der größten probleme in deutschland ...
aber ich glaube da sind alle zivilisierten länder der welt betroffen...

erschwerend ist nur dass die drahtzieher vom 11/9 in hamburg gelebt haben

czsz
March 3rd, 2006, 09:05 PM
Ja, ich habe es eigentlich beobachtet, dass wenige Einwanderer in Hamburg nach dem Stadtzentrum kommen. Ich dachte bevor, dass ich viele Islamisten auf den Strassen treffen wuerde! Ueberhaupt glaube ich, dass solang als Deutschland aus dem irakischen Krieg bleibt, wird es nicht als Hauptangriffziel werden.

Ich bin 21 und studiere Geschichte.

körperklaus
March 3rd, 2006, 09:14 PM
ich bin auch 21... und studiere betriebswirtschaftslehre... also economics...
mittlerweile stellt sich ja raus dass deutschland doch sehr beteiligt war an dem irak krieg.. deutschland ist eiegntlich ein sehr ausländer freundliches land.. obwohl ich den anscheinen hab dass uns die welt immernoch den zweite weltkrieg vorhält.. dies finde ich eigentlich sehr schade .. in hambrug laufen eigentlich sehr viele islamisten rum... und dies hat sich auch nicht seit dem 11/9 vermindert.. die sicherheits vorkehrungen sind natürlich erhebelich verschärft worden...
teilweise muss man sich schon große sorgen machen, da die weltmeisterschaft eine sehr risikoreiche veranstaltung ist... gerade jetzt wo die zusammenarbeit des deutschen geheimdienstes mit der usa im irkakrieg rauskommt...

wie denkt ihr amerikaner eigentlich über die deutschen?
ich habe manchmal das gefühl, dass wir von den amerikanern immernoch als "nazis" bezeichnet werden...

körperklaus
March 3rd, 2006, 09:24 PM
hast du icq?

czsz
March 3rd, 2006, 09:27 PM
teilweise muss man sich schon große sorgen machen, da die weltmeisterschaft eine sehr risikoreiche veranstaltung ist

Ja, und auch wegen der Vogelgrippe.


ich habe manchmal das gefühl, dass wir von den amerikanern immernoch als "nazis" bezeichnet werden...

Du hast leider recht. Oft wenn ich irgendeinem Mensch sagen, dass ich deutsch spreche, sagt er etwa wie "Warum denn? Um kleine Kinder Angst zu geben?"

Doch werden die deutschen auch als sehr erfolgreich in der Wirtschaft gesehen (auch wenn es eine Rezession gibt)...und immer besser als die Franzoesen, die fast als Feinde betrachtet werden.


hast du icq?

Nein, entschuldigung...wenn du woelltest, koenntest du mich emailen bei cjs2111 @ columbia.edu.

körperklaus
March 3rd, 2006, 09:39 PM
also die älteren franzosen sind immernoch sehr verhasst auf die deutschen... was ich auch sehr gut nachvollziehen kann... aber ich denke mal dass das deutsche volk für den krieg nichts konnte ... ich habe mich sehr lange mit diesem thema beschäftigt und interviews mit ehemaligen deutschen soldaten geführt, die bis zur kapitulation nicht mal erahnen konnten was die staatsmänner im hintergrund gemacht haben... wir haben mittlerweile soviel gelder und hilfsaktionen in hilfsbedürftige länder gesteckt, dass man langsam unsere geschichte vergessen sollte....
die wirtschaft geht übrigens zurzeit den bach hinunter...also der staat kommt einfach nicht mehr mit den sozialverpflichtungen nach, die das grundgesetzt vorbschreibt.. dies wirkt sich natürlich auf die wirtschaft aus.. wir haben mittlerweile 5 millionen arbeitslose in deutschland.. bei 82 millionen einwohner macht es mit doch schon große sorgen...
wie sieht es denn in amerika aus... wie ich erfahren habe ist es bei euch auch sehr schlecht geworden seit dem bush regiert ??? oder ?

ich habe nur so nach icq gefragt.. ich finde es nämlich sehr interessant mich mit dir zu unterhalten...
über icq wäre dies natürlich um einiges einfach.. bin übrigens sehr verwundert, dass du so gut deutsch sprichst... wo hast du denn deutsch gelernt?

czsz
March 3rd, 2006, 09:51 PM
Die Arbeitslosigkeit hier ist nicht so schlecht, aber viele haben immer schlimmere, weniger-bezahlende Jobs. Auch werden nicht so viele kreieren. Unter Bush werden wenigere Jobs gekreiert als unter irgendeinem anderen Praesident seit dem Weltkrieg.

Es ist schlimmer oder besser, bzw. in welcher Gegend man ist. New York fuelhlt noch florierend, ebensowie in der 90er Jahren, meistens wegen des boomenden Immobilienmarkts.


über icq wäre dies natürlich um einiges einfach.. bin übrigens sehr verwundert, dass du so gut deutsch sprichst... wo hast du denn deutsch gelernt?

Ja, ich habe einige europaeische Freunde, die dass ich es endlich bekommen moechten...vielleicht uebers Wochenende. Was ist deine Nummer?

Ich habe deutsch seit fast drei Jahren an der Uni gelernt.

körperklaus
March 3rd, 2006, 09:57 PM
aber die sozialen absicherungen sind in amerika glaube ich lange nicht so gut wie in deutschland, oder?
also in deutschland hat jeder das gleiche recht auf eine ärztliche behandlung
und arbeitslosen bekommen hier arbeitslosengeld und eine wohnung sowie monatliches einkommen bei arbeitslosigkeit zu 67 % weiter gezahlt..
als ich mir das unwetter in new orleans angeschaut war ich doch sehr überrascht.. sowas würde in deutschland nie passieren... man denke an das oder hochwasser vorletzte jahr...

gibt es bei euch den schon irgendwelche maßnahmen bezüglich der vogelgrippe?
soviel ich weiss ist diese in amerika noch nicht aufgetreten oder?

körperklaus
March 3rd, 2006, 10:01 PM
dein deutsch ist aber beinahe perfekt... ein großes lob...
wir haben viele ausländische einwohner die hier seit 30 jahre leben oder sogar deutsche, die spreche nichtmal so gut deutsch wie du... :D

würde aber auch ganz gerne englisch reden, dann kann ich mal wieder ein bisschen üben... unser englisch unterricht ist anscheinend lange nicht so gut wie der deutschunterricht bei euch.... habe leider auch keine praxis erfahrung in englisch..

meine nummer ist 146150071

czsz
March 3rd, 2006, 10:16 PM
Natuerlich hat Deutschland auch besser Sozialeinrichtungen- aber Amerikaner glauben oft, dass sie die Quelle der oekonomischer Problemen Deutschlands sind, wegen die hohe Steuern und die Beschraenkungen fuer deutsche Firmen.

New Orleans- was kann man dazu sagen? Deutschland ist einfach mehr organisiert. Aber das Problem wuerde schlimmer gemacht, denn so viele Soldaten im Irak sind und so viele Einwohner in New Orleans sind arm und nicht evakuiert koennten.

Du hast recht, dass es noch keine Vogelgrippe in Amerika gibt.

Ich hatte Glueck, ein sehr gutes deutsches Programm zu gefunden haben. Auch war meine Zeit in Deutschland sehr hilfreich. Hast du mal die USA bereist? Ich reiste einmal nach Polen- wusste kein polnisch -blieb in einem kleinen Dorf- und habe viel mehr gelernt, glaub ich, als ich in einem Klassenzimmer wuerde.

körperklaus
March 3rd, 2006, 10:28 PM
ich habe polen nie bereist aber du hast recht...
wenn man auf sich gestellt ist, lernt man einiges mehr als im klassenzimmer... :D
that´s the reason i want to go to usa...

du hast ja schon so einiges gesehen in europa.... mehr als ich... ;)

wenn ich mit meinem studium fertig bin möchte ich auch raus aus deutschland und mich der weltwirtschaft witmen...

aber die usa hat ja sehr geschlossene grenzen, sodass man sort kaum karrierechance hat.. oder??

wie gesagt.. wir können auch englisch reden... :D

kannst du auch polnisch??

czsz
March 3rd, 2006, 10:41 PM
Nein, du musst mehr von Europa als mich gesehen haben. Daenemark und die Niederlaende sind fast in den Randstaedten von Hamburg! Ich habe eigentlich nur Grossbrittanien, Deutschland, Polen, und Slowakien (sehr kuerzlich!) besucht.

Vielleicht wuerde es schwierig, einen Job in den Staaten zu finden, aber es ist billig fuer sie in der Eurozone zu besuchen, oder? Jedenfalls empfehle ich einzukaufen in Slowakien- das billigste Land, das ich je gesehen haben. 300 koruna pro euro, order war's 3000?

Ich kann nur ein bisschen polnisch. Kleine Phrasen wie "Zeit fuer Mittagessen?" ("Czas na Obiat?")

körperklaus
March 3rd, 2006, 10:50 PM
du glaubst garnicht wieviele hamburger noch nichtmal in berlin oder köln waren....
für die deutschen sind 100 km schon sehr viel... kaum ein deutscher fährt 100 km am stück..
ich weiss dass die amerikaner gut und gerne 1000 km durchfahren um ein wochenende bei der familie zu sein...
sowas wäre für einen deutsche unvorstellbar...
ihr würdet glaube ich auch mal übers wochenende also für 3 tage von hamburg nach münchen fahren...
das würde ein deutsche niemals machen..
wäre auch viel zu teuer wenn man sich die benzinpreise anguckt...
wir bezahlen jetzt 1,25 € für einen liter benzin..

tja ... da weiist du mehr als ich ... ;)
ich war noch nie in polen... möchte da ehrlich gesagt auch nicht unbedingt hin...
ich kann nur englisch, französisch, und deutsch...
französisch und englisch aber auch nicht wirklich gut, wie du bemerkt hast.. :)

übrigens müssens wir güter die wir in den nicht eu staaten gekauft haben versteuern...
auch slowenien führt ab den 01.01.2007 den euro ein... die jetztige währung heisst tolar... 1 Eur = 240 Tolar
und es befinden sich sehr viele schwarzmarkt artikel auf den östlichen markt...

czsz
March 3rd, 2006, 11:07 PM
Ich errinere, dass die Deutsche Bahn viele Abmachungen offeriert- etwa wie 12 euro hin- und ruckfaehrt nach irgendeiner Stadt in Deutschland (ausser dass man nicht der ICE nutzen konnte). Damit besuchte ich vier Laender in einer Wochenende!

Aber ja, du hast recht, dass es normaler, dass Amerikaner laenger fahren mussen..oder wollen. Wenn ich meine Eltern in Boston waehrend eines Wochenendes besuchen, nehme ich einen 4-Stundenlang Zug- und das ist das schnellste Zug in Amerika. Dann zweimal oder mehr pro Jahre muss ich nach Buffalo, im Westen des New York Bundestaats, fahren...es kann 10 Stunden im Auto sein. Ich kann nicht zu denken anfangen, wie es sein wuerde, nach der Westkueste zu fahren...es ist fast so lang wie ein transatlantischer Flug! Ja, Amerikaner sind sehr mobil, aber selten in Ausland- selten sogar Kanada (eigentlich ofter Mexiko als dort...)

körperklaus
March 3rd, 2006, 11:12 PM
ja .. da hast du recht.. das ist das wochenend ticket .. damit kann man überall hin während eines tages .. kostet nun 30 euro für einen tag... 2004 waren es noch 15 eur für ein wochenende... soviel zur inflation... :D
der euro hat den deutschen am meisten schaden angerichtet..
mittlerweile fliegen die deutschen nur noch .. hier bekommt man mittlerweile einen flug von hamburg nach münchen für 15 euro... und man ist in 45 min. da..
also wenn du mal das bedürfniss hast ne tour durch europa zumachen, sag bescheid... ich bin dabei... ;)

ich spare jetzt ertmal für meinen ny urlaub..

was bezahlt man eigentlich in nyc für mieten??

czsz
March 3rd, 2006, 11:46 PM
Ich weiss nicht was der Durchschnitt ist...in meinem Stadtteil (Morningside Heights, nordwesten von Central Park) ist es rund etwa $2000 pro Monat (also vielleicht wie E1500? weiss nicht) fuer eine Wohnung mit ein Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kueche, und Badezimmer. Meistens in Manhattan ist es teurer...in den "Outer Boroughs" (Aussere Bezirke- Brooklyn, Queens, the Bronx...aber denken sie niemals, dass Staten Island eigentlich ein Teil des New Yorks ist...) kann es viel mehr billiger sein, aber es gibt natuerlich Stadtteile, die noch gefaehrlich sein konnen.

Ich wohne in einem Studentenwohnheim...es kostet mir $6000 pro Jahr fuer ein Schlafzimmer (ich teile ein WC und eine Kueche mit fuenf andere...)

Ueberhaupt, ich fliege am Freitag nach der Dom Rep aus...wie fandest du es? Warst du mal in der Hauptstadt? Ich hoffe, es gibt mehr dort zu tun als auf dem Strand zu liegen...

körperklaus
March 4th, 2006, 06:52 AM
ja man kann sehr viel machen...
ware auch in santo domingo...
in santo domingo kann ich dir sehr empfehlen die kathedrale zu besuchen....
dies ist die älteste kathedrale amerikas....

aber am strand liegen kann auch sehr schön sein ..
oder surfen in cabarete.... ;)

also die mieten sind enorm teuer...
ich bezahle jetzt für eine 70m² wohnung mit 2 zimmer, küche, bad, Neubau
in eppendorf 860 € (1040$) mit tiefgarage....
und eppendorf gilt zu den sehr gehobenen stadtteilen hamburg...

verdienen die amerikaner denn auch soviel mehr?

czsz
March 5th, 2006, 12:51 PM
Wie ist es denn in Eppendorf? Hast du Fotos davon? Ich wuerde mich interresiert zu sehen, wie die verschiedene Stadtteile oder Bezirke von Hamburg scheinen.

Ich glaube dass einige Amerikaner, sowie die in New York, verdienen mehr als die deutschen, aber denn alles ist teurer, es macht nicht so viel unterschied. Ich freute mich aber darauf, wenn ich in Berlin ein ganzes Abendessen fuer nur 3 Euro kaufen koennte! Undenkbar hier; ich muss ueber 15 Dollar mindestens fuer das Gleich in dieser Stadt ausgeben.

ablarc
March 6th, 2006, 07:51 AM
Ich glaube dass einige Amerikaner, sowie die in New York, verdienen mehr als die deutschen, aber denn alles ist teurer, es macht nicht so viel unterschied. Ich freute mich aber darauf, wenn ich in Berlin ein ganzes Abendessen fuer nur 3 Euro kaufen koennte! Undenkbar hier; ich muss ueber 15 Dollar mindestens fuer das Gleich in dieser Stadt ausgeben.
I had no idea Germany was so cheap. Is that only the former East or throughout?

körperklaus
March 6th, 2006, 08:47 AM
Hey...
Also für 3 € habe ich auch schon lange nicht mehr gegessen... ;)
Für ein gutes Abendessen wirst du hier wohl auch 7-10 € hinlegen müssen, im Restaurant auch bis zu 20 €...
Ausser kfc, Burger king oder McDonalds, dort kostet ein Menu 5-7 €...
Dafür sind bei euch ander konsumgüter wie Kleidung, Unterhaltungselektronik um einiges günstiger... ;)
Und wir bezahlen enorm viel für Benzin! 1,20 € pro Liter Benzin.
Ich werde demnächst Bilder von Eppendorf uploaden....
Eppendorf ist eines der ältesten Stadtteile Hamburgs und wurde auch vom Krieg weitesgehend verschont, so dass dort noch schöne altbauten stehen...

ablarc
March 6th, 2006, 09:29 AM
Hey...
Also für 3 € habe ich auch schon lange nicht mehr gegessen... ;)
Für ein gutes Abendessen wirst du hier wohl auch 7-10 € hinlegen müssen, im Restaurant auch bis zu 20 €...
Ausser kfc, Burger king oder McDonalds, dort kostet ein Menu 5-7 €...
Dafür sind bei euch ander konsumgüter wie Kleidung, Unterhaltungselektronik um einiges günstiger... ;)
Und wir bezahlen enorm viel für Benzin! 1,20 € pro Liter Benzin.
Thought so.

Czsz, you musta been in a time warp.

czsz
March 7th, 2006, 02:20 AM
Berlin is far cheaper than the cities in the West, and restauraunts, especially those way out on the city limits (Alt-Mariendorf) where I was living, with the exception of American fast food ones like Burger King (hard to believe but true- and probably the reason why the local Burger King was always empty), were extraordinarily cheap. Even at the "gentrifying" restaurant everyone in the neighbourhood complained about, I had a decent-sized meal for under 15 euros. And this was a place with Cuban cigars on the menu!

By comparison, I found any restaurant in the city centre (especially around Potsdamer Platz or the Unter den Linden) astronomically overpriced. There were even waiters wearing buttons with friendly reminders (in English) that their tips were not included.

Hamburg's restaurants were fairly expensive. I wound up eating on the train on the way there, having an overpriced snack in a Starbucks-like coffeeshop in the CBD, and then waiting until getting back to Berlin, where luckily the place across from my apartment that sold 2-euro doener kebabs (Masal, they actually have a second location in, of all places, Sheepshead Bay, Brooklyn) was still open at 2am.

And yeah, gas is expensive in Germany (and Europe in general), but it's not a problem if you just take the U- and S-Bahns everywhere.

körperklaus
March 7th, 2006, 06:52 AM
Yes, you´re right... east germay is considerabel cheaper then the west... but in east germany dominates a high unemployement... so the people haven´t so much money for live as in the west....
Döner Kebap costs round about 3 € in Hamburg, in Berlin it´s a little bit cheaper. I didn´t know that this dish is already known in the usa. And i thought that you mean a square meal.. Döner Kepab is only a snack... :D


In hamburg or other big cities you have the chance to drive with u-bahn or so on. In the small cities or villages you are engaged to use the car, and it´s not a rarity in germany that you have to drive over 100 km to your job. And the motor vehicle tax are high, too. can you tell me, how much one liter of gas in the usa is?

ablarc
March 7th, 2006, 07:48 AM
can you tell me, how much one liter of gas in the usa is?
About 60 cents where I live, a bit more in New York.

czsz
March 7th, 2006, 05:03 PM
And i thought that you mean a square meal.. Döner Kepab is only a snack...

Eine ganze Mahlzeit ist genauso was ich gemeint habe. Es gab, zum Beispiel, ein Restaurant, das offeriert irgendeine Pasta fuer nur 3 Euro...und ich habe dort so oft gegessen, dass die Kellnerin mir oft freie Getraenke gab.

Und ja, Doener sind nur Snackchen, aber sie konnen zwar meine Hunger erwischen.

körperklaus
March 8th, 2006, 09:27 AM
Ja okay...
ich kann jetzt nicht viel über berliner preise sagen,
also in hamburg ist es halt alles ein bisschen teurer... :(

für wielange fährst du denn in die dom. rep.?

czsz
March 8th, 2006, 04:59 PM
Ich werde dort waehrend einer Woche sein. In Punta Cana...zu weit aus Santo Domingo; ich hoffe, dass es etwas interresant in der Naehe zu tun gibt.

MidtownGuy
March 11th, 2006, 12:03 PM
If you speak English, you might be able to get advice from the rest of us too, or perhaps some of us are also interested in Hamburg, but can't understand this bloody thread.
I see the Dominican Republic mentioned. Well, I was there very recently, and might have something useful to contribute. Oh well, you lose.

ablarc
March 11th, 2006, 12:30 PM
^ After the language was flipped it should have stayed that way. Isn't there a forum rule...?

antinimby
March 12th, 2006, 05:12 AM
About 60 cents where I live, a bit more in New York.Wo wohnen Sie?

MidtownGuy
March 12th, 2006, 10:59 AM
From " Forum Rules of Conduct"

Posting guidelines

3. Use English language.


One or two posts in another language might not be a big deal, but a whole thread continually reverting to German is not friendly to the rest of us. Please try to follow the forum rules. There are plenty of German forums, I suspect. When I want to speak Greek or Spanish, I go to a Greek or Spanish forum.